Google Marketing wird immer wichtiger, da man die erfolgreichste Suchmaschine (Google) sehr günstig und flexibel für Marketing-Zwecke einsetzen kann. Google Marketing  umfasst dabei im Wesentlichen zwei Ansatzpunkte: [W_E_R_B-Block]

  1. Über Suchmaschinenoptimierung wird dafür gesorgt, dass für das Marketing Google die relevanten Webadressen der eigenen Präsenz nach vorne gebracht werden. Denn so die einfache Schlussfolgerung für Marketing Google: Webseiten, die vorne bei den eigenen Angebotsbegriffen liegen, werden von potentiellen Kunden häufiger besucht und sind daher auch eher geeignet, für mehr neue Kunden zu sorgen. Auch für die schon überzeugten Kunden ist Marketing Google im Sinne der Suchmaschinenoptimierung nützlich, denn sie finden immer wieder das eigene Angebot und sehen dieses als Reputationsmerkmal.
  2. Über Suchmaschinenmarketing kann man die eigene Website mittels Marketing Google unterstützen, indem man Google-Adwords-Anzeigen für das eigene Angebot platziert. Für dieses Marketing ist aber direkt Geld an Google zu entrichten, wenn ein Besucher der Suchmaschine auf die fürs Marketing Google platzierte Anzeige klickt.

Wichtig für das Marketing Google ist es, dass bei beiden Strategien die eigenen Webseiten vorne bei den bezahlten und bei den unbezahlten (natürlichen) Inhalten der Suchmaschine liegen. Erkennt ein Besucher bei Google, dass von einem Unternehmen sowohl bezahlte wie unbezahlte Einträge vorne im Google Marketing liegen, dann ist dies eine prima Referenz für die Website.

Marketing Google muss aber auf die richtigen Begriffe oder Keywords ausgerichtet werden. Diese müssen im Sinne des Marketing Google zugleich aussagekräftig für das Business des Website-Anbieters sein, aber auch von Besuchern der Suchmaschine tatsächlich genutzt werden. Dieser Schritt im Marketing Google wird oft vernachlässigt. Entweder bestimmt man für das Marketing Google die falschen Keywords oder das Marketing Google wird dadurch erschwert, dass das eigene Business einige typische Fachbegriffe verwendet, die wenig von Besuchern genutzt werden und daher kaum das Marketing fördern können. Keyword-Bestimmung im Marketing Google sucht dann nach alternativen Begriffen, die noch eine starke Nähe zum Business haben und die in etwa repräsentativ für eine kaufkräftige Nachfrage im Sinne erfolgreichen Marketing sein könnten.

Google Marketing  ist eine komplexe Angelegenheit, lange bevor es an die Webseitenerstellung oder Anzeigen-Schaltung geht; für Marketing Google braucht man gute Experten, die ein umfassendes Verständnis von Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing mitbringen.

Verwandte Artikel:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website train-und-coach.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.train-und-coach.de"> IT-Training Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.train-und-coach.de/marketing-google-nutzen.html">Google Marketing nutzen</a>

Nutzen Sie Kommentarmöglichkeiten und schreiben Sie mir eine E-Mail an info@train-und-coach.de.