Newsfeed - die News für den
Newsreader

Da der Bedarf an Lehrern gegenwärtig sehr hoch ist und in den nächsten Jahren nach dem starken Anstieg der Einwanderung durch Migranten weiter steigen wird, wäre es vielleicht eine gute Idee, wenn man statt teuren Fachkräften billige Roboter als Lehrer einsetzen könnte. Angeblich soll das in Japan bereits funktionieren und an der Uni Bielefeld werden Forschungsgelder dafür verausgabt, die emotionale Bindungsfähigkeit der Roboter zu bestimmen. Wenn dieses Konzept funktionieren würde, dann könnten die Roboter als Lehrer die normalen Lehrer überflüssig machen.

Die Idee, Roboter als Lehrer einzusetzen, wurde kürzlich in der taz diskutiert. Liest man nach dem Vorspann den Roboter als Lehrer-Artikel weiter, dann driften nicht nur die taz sondern auch die Lernroboter-Forscher schnell in den Bereich der Sciencefiction ab: Der Roboter als Lehrer soll Ereignisse wahrnehmen und intelligent verbal und nonverbal kommunizieren können. Im Prinzip soll dieser Roboter ein künstlicher Mensch werden, der genauso gut oder besser mit Schülern und ihren Problemen klarkommt, als herkömmliche Lehrer. Nachdem die ehrgeizigen Forschungsvorhaben skizziert sind, kommen neben der befragten Gewerkschaftlerin auch der taz allerdings Zweifel. Ein Roboter wird letztlich nur etwas simulieren können, was Menschen auf ganz selbstverständliche Art automatisch beherrschen: Empathie und darauf angemessen abgestimmtes Verhalten. Weiterlesen »

Amazon-Link: Angela mit Raute

Amazon-Link: Angela mit Raute

Angela Merkel sackt mit ihren Zustimmungswerten bei den deutschen Wählern ab, die Leitmedien der Deutschen spekulieren über ihre Absetzung. Viele Journalisten, Internetkommentar-Schreiber und noch mehr Wähler stehen eher auf Leute wie die Weinkönigin Julia Klöckner oder den bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Erstere möchte an den Grenzen Lager errichten, um dort Flüchtlinge und Immigranten besser verwalten zu können; letzterer fordert seit Monaten eine Begrenzung der Zuwanderung, ohne sagen zu können, wie diese durchzusetzen wäre. Wenn ich mich aber bei meinen linken Freunden umhöre, dann haben diese nur gute Worte für unsere Angela. Auch die Flüchtlinge, die Dank Angela Merkels beherztem Auftreten („Wir schaffen das!“) ihren Kriegs- und Elendsgebieten entfliehen konnten, sind voll des Lobes für die „mächtigste Frau der Welt“. Wie ist dieser Widerspruch zu erklären? Weiterlesen »

Amazon Link


Das Kommunikationstraining setzt ein Kommunikationsmodell voraus. Gerne beim Kommunikationstraining wird das Kommunikationsmodell nach Schulz von Thun genutzt: das Kommunikationsquadrat. Kommunikationstraining auf Basis vom Kommunikationsquadrat bedeutet, dass man vier Seiten beim Kommunikationstraining einübt:

  • Die Sach-Ebene beim Kommunikationsquadrat umfasst alle Sachaussagen und prüfbare Fakten, die in der Kommunikation enthalten sind.
  • Die Selbstoffenbarung beim Kommunikationsquadrat vermittelt unbewusst und bewusst das  Selbstbild des Kommunizierenden.
  • Gleichzeit macht der Kommunizierende auch Aussagen über die Beziehungs-Ebene: Wie sieht er seine Beziehung zum Kommunikationspartner?
  • Schließlich sorgt ein gutes Kommunikationstraining für den angemessenen Appell-Charakter der Kommunikation.

Weiterlesen »

Medienbildung und die mit Medienbildung verbundene Informations- und Kommunikationstechnologie hat in den Zeiten des Web 2.0 eine immense Bedeutung gewonnen. Medienbildung soll dazu dienen, dass die gegenwärtigen und zukünftigen Welten durch die Medien-Nutzer und Medien-Verwerter kompetent beherrschbar werden. Schule und außerschulische Weiterbildung hat sich der Medienbildung  zu stellen. Sowohl Weiterbildung wie Onlinemarketing sind Problemkomplexe, die hiermit sicherlich im Zusammenhang stehen.

Die Experten für Medienbildung sind die Fragestellung zur Zukunft der Medienbildung mit unterschiedlichen Perspektiven angegangen. Medienbildung wird angesichts der wachsenden Bedeutung von Web und Web 2.0 als zukunftsrelevante Aufgabe festgestellt. Medienbildung hat als Ziel hier umfassende Kompetenz zu sichern. Angesichts der Vielzahl von Zeit, die aus beruflichen und privaten Gründen im Internet verbracht werden, ist dieses stärker bei der Medienbildung zu berücksichtigen.
Weiterlesen »

Marketing und Werbung

Amazon-Link: Marketing und Werbung


Wer im Bereich des Marketings und der Werbung eine berufliche Ausbildung anstrebt, der interessiert sich häufig für eine Ausbildung zum Kaufmann bzw. Kauffrau für Marketingkommunikation. Dies ist ein offiziell anerkannter Ausbildungsberuf, der durch die Industrie- und Handelskammer gestaltet und geprüft wird. Dieser Ausbildungsberuf löst das Berufsbild des Werbekaufmanns ab. Damit entsteht die Möglichkeit, dass eine entsprechende Ausbildung nicht mehr nur in Werbeagenturen, sondern auch in anderen Dienstleistungsunternehmen für Marketingkommunikation stattfinden kann. Insbesondere durch das Internet-Marketing hat die Werbung sich deutlich von früheren Leitbildern gelöst.

In der beruflichen Praxis trifft man noch häufig den Werbekaufmann. Offiziell heißt der entsprechende Ausbildungsberuf inzwischen Kaufmann für Marketingkommunikation. Darin wird reflektiert, dass Werbung sich durch eine Vielfalt von Entwicklungen über das herkömmliche Verständnis von Werbung hinaus entwickelt hat. Insbesondere durch das Internet hat Werbung einen anderen Charakter angenommen. Sie ist interaktiver geworden. Kunden konsumieren nicht passiv eine Werbebotschaft, sondern gestalten in sozialen Netzwerken ihre Kommunikation, womit Werbung als selbstverständlicher Bestandteil einfließen kann. Weiterlesen »

Alljährlich treffen sich die Blogger und sonstige Internet-Interessierte in Berlin: Die re:publica 2012 hatte wieder eine sehr starke Resonanz in der politischen Öffentlichkeit und bei vielen Medien. Die Blogger-Szene hat sich mit der re:publica 2012 noch stärker der vielfältigen Diskussion gegenüber gezeigt. Während früher die Freaks auf der re:publica den Ton angaben, kann man jetzt auch den Regierungssprecher oder eine EU-Kommissarin hier treffen. Aktuelle Trends zur Offenheit des Internets und zu den Möglichkeiten für jeden Einzelnen über das Internet Einfluss auszuüben, bestimmten auch die Diskussionen der re:publica 2012. Weiterlesen »

e-learning-hebt-ab

e-learning-hebt-ab

Unter E-Learning … werden … alle Formen des Lernens verstanden, bei denen man digitale Hilfsmittel oder Medien zur Präsentation und Verteilung der Lernmaterialien und/oder zur Förderung zwischenmenschlicher Interaktion zum Einsatz bringt  Für E-Learning gibt es eine Menge unterschiedlicher Synonyme oder  Begriffe wie Telelernen, multimediales Lernen, Online-Lernen, Computer Based Training,  computergestütztes Lernen und vieles mehr. (Definition nach der Wikipedia).

E-Learning hatte für Unternehmen vor einigen Jahren einen hohen Stellenwert. Ich konnte selbst feststellen, dass die Möglichkeit der Kostensenkung und die Flexibilität beim Lernen starke Anreize bilden, um E-Learning im unternehmerischen Umfeld einzusetzen.

Nun gibt es in den Unternehmen Gründe, diesen Trend wieder aufzugreifen Weiterlesen »

Das berufliche Umfeld erfordert oft Schlagfertigkeit, denn man ist häufig mit Situationen konfrontiert, für die eine schnelle Antwort hilfreich und nützlich ist. Während manchen Schlagfertigkeit nicht schwer fällt, haben viele große Schwierigkeiten, den Punkt zu finden, an dem man mit einer witzigen oder treffenden Aussage Schlagfertigkeit im beruflichen Umfeld einsetzen kann. Schlagfertigkeit ist nicht nur im Beruf eine nützliche Fähigkeit, wenn man Konflikte entschärfen will oder auf elegante Weise Nein sagen will. Deshalb kann man auch Schlagfertigkeit als eine berufliche Qualifikation ansehen, für die man einen Lernprozess benötigt.

Entwickeln kann man Schlagfertigkeit nur, wenn man Schlagfertigkeit anwendet. Zur Entwicklung von Schlagfertigkeit kann man aber auf Seminare und Lern-CDs zurückgreifen, bei denen man schnelles Nachdenken in Situationen einüben kann. Insbesondere Seminar-Situationen sind zur Einübung von Schlagfertigkeit hilfreich, weil man hier sofort Rückmeldungen von Kollegen und dem Seminarleiter bekommt und dieser auch Kniffe zeigen kann, wie man schneller Schlagfertigkeit anwenden kann. Weiterlesen »

Kognitive Verhaltenstherapie ist eine psychotherapeutische Ansatz, um Probleme im Zusammenhang mit dysfunktionalen Emotionen, Verhaltensweisen und Wahrnehmungen anzugehen. Durch kognitive Verhaltenstherapie kann eine Verbesserung des psychischen Zustandes erreicht werden, denn hier wird eine zielorientierte und systematische Vorgehensweise praktiziert. Weiterlesen »

Sprachreisen nach England sind eine hervorragende Möglichkeit, die englische Sprache kennenzulernen, denn Englisch lernt man am besten, wenn man vor Ort mit Einheimischen die Sprache einübt. Sprachreisen nach England sind auch sehr beliebt, weil England viele Sehenswürdigkeiten bietet, die die Sprachreisen nach England wunderbar ergänzen, nicht nur wenn man in London zu Besuch ist. Weiterlesen »

Amazon Link ECDL Prüfung vorbereiten


Unter dem ECDL versteht man die European Computer Driving Licence also den europäischen Computerführerschein. Mit einer erfolgreichen ECDL Prüfung gelingt der Nachweis besser, dass man die grundlegenden Kenntnisse in der modernen Computer-Nutzung hat. Dabei erweist es sich als günstig, dass die ECDL Prüfung die grundlegenden Kenntnisse in Module aufgeteilt hat. Wer also vergleichsweise selten Tabellenkalkulation oder Datenbanken nutzt, der braucht diese bei den ECDL-Modulen nicht zu belegen und macht die ECDL Prüfung ohne diese Module. Für eine erfolgreiche ECDL Prüfung zum Basis-Level genügen 4 von 7 Modulen.

Die ECDL Prüfung wird in vielen Ausbildungsberufen und auch im allgemeinbildenden Schul- und Unisystem als kompetenter Leistungsnachweis anerkannt. Weiterlesen »

Immer mehr User aus der „Silver Surfer“- Generation möchten ihren Computer besser nutzen und als Senioren nicht unbedingt hierzu auf die eigenen Enkeln und Kinder zurückgreifen. Zumal deren Wünsche und Erwartungen an den Computer und an IT-Training doch sehr viel anders ausfallen. Daher ist es gut, wenn man diesen Senioren altersgerechte Computer Schulungen(IT-Trainings) anbieten kann. Weiterlesen »

Dieser schöne Traum von der gebührenfreien Bildung im Bundesland NRW für alle, soll durch eine Unterschriftenaktion gefördert werden. Weiterlesen »

Coaching ist eine Methode der Regie, Anleitung und Ausbildung einer Person oder einer Gruppe von Personen, mit dem Ziel, deren spezifische Fertigkeiten zu entwickeln. Die Coaching Ausbildung des Trainers oder Coachs hierzu kann sehr vielfältig angelegt sein, dies hängt von der jeweiligen Coaching-Situation ab. Weiterlesen »

Werbung

weitere Artikel »