Newsfeed - die News für den
Newsreader

Beim Elterngeld ist die Steuerklasse entscheidend. Hier kann man viel Geld gewinnen, wenn man die richtige Entscheidung trifft: http://www.dir-info.de/finanzen/steuer-tipps-tricks/mit-der-richtigen-steuerklasse-das-elterngeld-erhoehen.html. Elterngeld ist eine staatliche Transferleistung, die Geld den Eltern bringt. Die Höhe des Elterngeldes wird durch die Steuerklasse des jeweiligen Ehepartners bestimmt. Hier kann man also durch die richtige Wahl der Steuerklasse, Weiterlesen »

Bereits im Juli wurde die ALG II Sätze (Arbeitslosengeld II- Zahlungen) erhöht, wie ich auf dir-info.de berichtet habe: http://www.dir-info.de/beruf-bildung/hoeherer-alg-ii-regel-satz-ab-1.7.2009.html.

Dies war auch notwendig geworden, weil Weiterlesen »

Auf dir-info.de habe ich mich mit Jobbörsen im Internet beschäftigt: http://www.dir-info.de/beruf-bildung/nutzung-von-handwerker-boersen-und-sonstigen-jobboersen-was-ist-zu-beachten.html. Der Artikel hat auch eine gewisse Reaktion in den Kommentaren erfahren. Dabei wurde auf die Vielfalt der Jobbörsen im Internet hingewiesen und die Möglichkeiten, dass man bei Jobbörsen nicht den billigsten Anbieter sondern den besten nehmen kann. Jobbörsen im Internet finden also eine starke Beachtung und es sieht so aus, dass dies in den nächsten Jahren noch zunehmen wird. Auch eine Spezialisierung der Jobbörsen im Internet ist zu erwarten. Weiterlesen »

Wer noch Lust und Zeit hat, der kann während der Kurzarbeit einen Nebenjob ausüben: http://www.dir-info.de/beruf-bildung/waehrend-der-kurzarbeit-einen-nebenjob-ausueben.html. Denn man hat ja durch die Kurzarbeit Zeit für einen Nebenjob. Man könnte aber auch die Zeit nutzen, seine Weiterbildung zu fördern. Weiterlesen »

Wie ich auf dir-info.de deutlich gemacht habe, kann man sogar über das Internet ein komplettes Haus verlosen: http://www.dir-info.de/finanzen/kann-man-eine-immobilie-verlosen-statt-verkaufen.html. Dies ist nicht nur als Gag gemeint, Weiterlesen »

Wie sollte man geschickt vorwärts schreiten, wenn man Gehaltsverhandlungen mit dem Chef führen will. Diese Frage habe ich bei dir-Infos ausführlich diskutiert. So, wie in der Überschrift angedeutet, geht es wohl nicht. Denn der Chef kann nur überzeugt werden, wenn man vermitteln kann, dass er (und nicht man selbst) Vorteile von der Gehaltserhöhung haben wird.

Natürlich sollte man hierfür erstmal umfassend informieren. Weiterlesen »

Die Immobilienpreise sind dank der Wirtschaftskrise gegenwärtig günstig bis sehr günstig, wie ich auf dir-Info mit konkreten Fakten aufgezeigt habe.

Generell sollte eine Wirtschaftskrise immer zu Preissenkung bei Immobilien führen, wenn auch die mittel- bis langfristige demographischen Entwicklung gleichzeitig zu einer Verstärkung der Nachfrage für Immobilien führen wird, die eher am oberen Bereich des Preisspektrums für Immobilien liegen. Es ist auch kein besonderer Mut erforderlich, wenn Weiterlesen »

Angesichts der gegenwärtigen Wirtschaftslage hat die Zentralbank in letzter Zeit die Leitzinsen deutlich gesenkt. Dieser Trend der Zinssenkung wird sich voraussichtlich noch weiter fortsetzten, da in der Wirtschaft noch kein Konjunkturaufschwung feststellbar ist. Wie sich die Zinsentwicklung auf die Geldanlage auswirken könnte, habe ich auf dir-Info diskutiert. Außer bei kurzfristigen Anlagen (Telefonkonten, Tagesgeld) gibt es zurzeit wenige Alternativen. Weiterlesen »

Angesichts der gegenwärtigen Wirtschaftslage hat die Zentralbank die Leitzinsen deutlich zurück genommen. Da sich dieser Trend noch fortsetzt, habe ich mich mit dieser Frage, welche Geldanlage bei Niedrigzinsen, dennoch attraktiv sind, auf dir-Info beschäftigt. Weiterlesen »

Auf Dir-Info habe ich darauf verwiesen, dass man mit einem Minijob deutlich Steuern und Sozialversicherungsbeiträge sparen kann. Dies ist vor allem für Arbeitnehmer interessant, die nebenher noch ein paar Euro verdienen wollen. Natürlich kann man nur bis zu 400 Euro pro Monat mit einem Minijob verdienen und der Arbeitgeber muss die Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge abführen, aber dieses Geld ergibt ein nettes Zubrot.

Analog zum BAföG für Studenten gibt es ein Meister-BAföG für Erwerbstätig.

Das Meister-BAföG fördert eine berufliche Aufstiegsfortbildung mittels finanzieller Zuschüsse und erleichtert somit auch die Gründung von Firmen nicht nur bei Handwerkern. Denn Meister-BAföG kann auch für die berufliche Fortbildung bei Gesundheits- und Pflegeberufen gewährt werden. Meister BAföG ist unabhängig davon in welcher Form die jeweilige Aus- oder Fortbildung durchgeführt wird. Es werden somit mehr Abschlüsse gefördert als eine traditionelle Meisterprüfung. Weiterlesen »

Amazon-Link Krise


Angesichts der gegenwärtigen Wirtschaftskrise, wird von vielen die Gefahr der Deflation an den Horizont gemalt. Dies hat natürlich aus Auswirkungen auf die private Geldanlage, was ich bei Dir-Info diskutiert habe.
Deflation bedeutet, dass die Geldanlagen des privaten Investors tendenziell mehr und mehr Wert bekommen. Daher könnte man sich in ein paar Jahren mehr Werte für seine Geldanlagen kaufen. Hinzu kommen noch die Zinsen, die zwar im längerfristigen Bereich auf sehr niedrigen Nivea sind, aber bei kurzfristigen Geldanlagen (Tagesgeld, Abrufkonten im Internet) immer noch relativ gut rentieren. Berücksichtigt man die sehr geringe Inflationsrate, dann sich ist die Anlage in Tagesgeld und kurzfristigen Geldanlagen im Moment sehr profitabel. Weiterlesen »

Amazon-Link Steuern sparen

Die ehrenamtliche Tätigkeit in einen gemeinnützigen Verein kann geschickt zum Einsparen von Steuern eingesetzt werden. Bei dir-info.de habe ich darüber detailierte Informationen zusammengestellt.

Wer also nebenher für einen Verein tätig ist, kann diese Ehrenamtspauschale bis zu 500 Euro in Jahr beanspruchen, ohne dafür Steuern zahlen zu müssen. Damit ist die Ehrenamtspauschale zwar nicht so hoch wie die Übungsleiterpauschale, aber anders als diese ist die Ehrenamtspauschale nicht so eingeschränkt in den Gestaltungsmöglichkeiten. Wer also in einen gemeinnützigen Verein gute Arbeit leistet, sollte mit dem Vorstand sprechen, ob und in welcher Höhe für ihn die Ehrenamtspauschale möglich ist.

Wer älter ist als 55 und bisher noch keinen Antrag auf Altersteilzeit gestellt hat, der muss sich beeilen. Denn die Chance auf mehr Freizeit bei kam sinkenden Einkommen hat er nur noch bis Jahresende. Altersteilzeit gibt es nach wie vor in zwei Varianten. Weiterlesen »

Werbung

« Neuere Artikel - weitere Artikel »