Mit denkmalgeschützten Immobilien kann man viel Freude haben und gleichzeitig auch viel Steuern sparen.[ad#ad-blog]
Aber man muss sich die richtige Immobilie zulegen. Denn günstige denkmalgeschützte Immobilien in schlechter Lage werden kein Geschäft werden können. Auch bei denkmalgeschütztem Immobilien muss man darauf achten, dass sie in zentrale Lage sich befinden. Nur dann kann man denkmalgeschützte Immobilien auch gut vermieten bzw. bei Bedarf auch wieder weiterverkaufen. Der Vorteil sind die Abschreibungsmöglichkeiten von hohen Investitionen über 12 Jahre selbst bei Eigennutzung. Während andere Hauskäufer oder Hausbauer für eigene Zwecke, keine Kosten geltend machen können, gilt dies nicht für denkmalgeschützte Immobilien. Auch bei der Vermietung der denkmalgeschützten Immobilien sind diese Abschreibungsmöglichkeiten von Vorteil.

Verwandte Artikel:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website train-und-coach.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.train-und-coach.de">Online-Journalist Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.train-und-coach.de/steuern-sparen-mit-denkmalgeschuetzten-immobilien.html">Steuern sparen mit denkmalgeschützten Immobilien</a>

Nutzen Sie Kommentarmöglichkeiten und schreiben Sie mir eine E-Mail an info@train-und-coach.de.