Entscheidungsfindung ist ein zentraler Begriff im Zusammenhang mit Selbstcoaching. Coaching wird im Gegensatz zu Selbstcoaching als Angebot von Coaches praktiziert, die hierfür teilweise hohe Honorare von hochbezahlten Managern nehmen. Selbstcoaching ist hingegen eine Methode zur Verbesserung der Entscheidungsfindung, bei denen man weniger auf Geld denn auf Zeit als Ressource angewiesen ist.[ad#ad-blog]

Entscheidungsfindung wurde früher überwiegend unter dem Aspekt rationaler Entscheidungsberechnung gesehen. Man musste bei dieser Vorgehensweise alle Vor- und Nachteile einzelner Entscheidungen aufschreiben und jeweils hierzu spezifische Bewertungspunkte vergeben. Diese Sichtweise ist inzwischen überholt, denn mehr und mehr geht es auch um Intuition und Emotionalität, wenn Selbstcoaching als Entscheidungsfindung ansteht. Auf dir-Info habe ich zum Thema Selbstcoaching weitere Überlegungen angestellt.

Verwandte Artikel:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website train-und-coach.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.train-und-coach.de">Online-Journalist Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.train-und-coach.de/selbstcoaching.html">Selbstcoaching</a>

Nutzen Sie Kommentarmöglichkeiten und schreiben Sie mir eine E-Mail an info@train-und-coach.de.