Amazon-Link-Online-Marketing

Amazon-Link

Online-Marketing im Internet, da gibt es auch einige Tricks, um die Besucher von Webseiten zu Klicks zu motivieren, die diese dann auf andere Webseiten führen, wo Umsatz generiert werden soll. Draußen regnet es mal wieder und auch die Wettervorhersage im Internet verheißt nichts Gutes. Da ist die Werbung auf der Webseite, die als Angebot für einen kurzen Urlaubstrip mit Sonnengarantie daherkommt, eine gute Empfehlung. Doch das passende Online-Marketing-Angebot ist kein Zufall. Denn die Website hat das schlechte Wetter des Besuchers erkannt und Online-Marketing-Tricks haben dafür gesorgt, dass die passende Werbung angezeigt wurde.

Die Erklärung für den Online-Marketing-Trick mit der passenden Werbung ist einfach. Jeder der im Internet surft, hat eine eindeutige Adresse, die auf das lokale Umfeld schließen lässt. [ad#ad-blog]Und da ist es für Online-Marketing-Software nicht schwierig zu ermitteln, welches Wetter gerade beim Surfer vorliegt. So blendet man dann die beste Anzeige ein, die zum aktuellen Wetter des Suchenden passt und motiviert ihn mit diesem Online-Marketing-Trick dazu, die Webseite zu wechseln und zu einem Online-Reisebüro zu gehen.

Es geht bei diesen Online-Marketing-Maßnahmen um die Optimierung der Conversion, also um mehr Klicks weg von der Infoseite, hin zur Verkaufsseite, um dort zu einer höheren Quote von Buchungs-Klicks zu kommen. Ziel beim Online-Marketing ist die Conversion, der Besucher soll zum Kunden werden. Und dazu ist es wichtig, dass er in seinen gegenwärtigen Bedürfnissen abgeholt wird.

Um die gegenwärtigen Bedürfnisse des Surfers zu erfassen, wird auch über Browser-Cookies des Online-Marketings festgehalten, auf welchen Webseiten sich der Nutzer häufiger bewegt und welche Begriffe er dort recherchiert. Wer sich häufig über technische Neuerung bei Fernsehern informiert, der sollte sich nicht wundern, dass er laufend neue Multimedia-Angebote auf allen möglichen Webseiten angezeigt bekommt. Wer in einem sozialen Netzwerkt immer angemeldet ist, der liefert diesem Netzwerk auch die Daten, die seine Bedürfnisse kennzeichnen. Alles wichtige Informationen, um das Online-Marketing auf ihn ganz persönlich abzustellen.

Wenn man diese Online-Marketing-Tricks als hilfreich empfindet, dann braucht man nichts zu unternehmen. Aber es kann auch nerven, immer wieder dieselbe Art von Werbung vorgesetzt zu bekommen. Da hilft dann nur eine Methode gegen Online-Marketing: Möglichst schnell ausloggen, wenn man seine Aktivitäten bei Mail-Diensten oder in sozialen Netzwerken umgesetzt hat. Denn dann können die Infos zur Person nicht so einfach zusammengeführt werden. Auch den Rechner und den Router vorübergehend abschalten, kann gegen die Profilbildung beim Online-Marketing helfen, denn dann bekommt man nach jedem Neustart eine neue Internet-Adresse, die die Zuordnung von Daten beim Online-Marketing erschwert. Und schließlich sollte man ab und zu seine Cookies im Browser löschen oder den Browser anweisen, nach jeder Sitzung die Cookies zu löschen.

Online-Marketing, das die Bedürfnisse seiner Nutzer adäquat aufgreift, kann Spaß machen. Online-Marketing, das durch immer gleiche Angebote nervt, sollte man abblocken.

Verwandte Artikel:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website train-und-coach.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.train-und-coach.de">Online-Journalist Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.train-und-coach.de/online-marketing-tricks-fuer-mehr-klicks.html">Online-Marketing: Tricks für mehr Klicks</a>

Nutzen Sie Kommentarmöglichkeiten und schreiben Sie mir eine E-Mail an info@train-und-coach.de.