Unter O-Prozent-Finanzierung werden angeblich kostenlose Kredite bezeichnet, wie sie von großen Händlern gegenwärtig zur Ankurbelung des Verkaufs gern genutzt werden. Mit den Risiken der O-Prozent-Finanzierung habe ich mich bei dir-Info beschäftigt.
[W_E_R_B-Block]

Auch für die O-Prozent-Finanzierungwird möglicherweise eine Bonitätsprüfung verlangt und beim Eintreten von bestimmten Bedingungen kann es schnell mit der O-Prozent-Finanzierung zu Ende sein.

Wer einen größeren Gegenstand kaufen will, sollte auch überprüfen, ob er diesen nicht ohne O-Prozent-Finanzierung günstiger wo anders kaufen kann. Selbst wenn man hierfür einen Ratenkredit aufnehmen muss oder kurzfristig das Girokonto überzieht, könnte dann die O-Prozent-Finanzierung teurer kommen als der Einkauf beim anderen Händler.

Wer hingegen bar bezahlt, der könnte die O-Prozent-Finanzierung auch als Argument für Rabatt nehmen. Schließlich spart der Händler durch die Barzahlung gegenüber der O-Prozent-Finanzierung deutlich Geld ein. So  könnte die O-Prozent-Finanzierung zum Preissenken genutzt werden.

Verwandte Artikel:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website train-und-coach.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.train-und-coach.de"> IT-Training Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.train-und-coach.de/o-prozent-finanzierung.html">O-Prozent-Finanzierung</a>

Nutzen Sie Kommentarmöglichkeiten und schreiben Sie mir eine E-Mail an info@train-und-coach.de.