Existenzgründung (auch Krankengeld Infos)

Amazon-Link

Arbeitnehmer erhalten -anders als Selbständige – automatisch Krankengeld von ihrem Arbeitgeber bzw. von ihrer Krankenversicherung. Krankengeld ist eine Lohnersatzleistung, wenn man krank ist. Zunächst zahlt der Arbeitgeber den Lohn oder das Gehalt weiter, bei längerer Krankheit kann die Lohnersatzleistung Krankengeld von der zuständigen Krankenkasse oder Krankenversicherung beansprucht werden.[ad#ad-blog]

Selbständige müssen sich um ihr Krankengeld kümmern, insbesondere dann, wenn sie nicht Mitglied in einer gesetzlichen Krankenkasse sind. Viele Selbständige waren und sind aber Mitglied in einer gesetzlichen Krankenversicherung. Zeitweise hatte der Gesetzgeber die Absicht verfolgt, dass das Krankengeld für Selbständige auch in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht automatisch gesichert war. Eine Zusatzversicherung für Krankengeld für Selbständige wurde wohl nicht so angenommen, wie es der Gesetzgeber erwartet hatte. Kaum wurde die neue Regelung zum Krankengeld für Selbständige wirksam, da wurde sie schon wieder abgeschafft. Krankengeld für Selbständige in der gesetzlichen Krankenversicherung ist nun wieder automatisch vorgesehen.

Krankengeld für Selbständige ist also wieder besser umgesetzt worden.

Verwandte Artikel:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website train-und-coach.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.train-und-coach.de">Online-Journalist Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.train-und-coach.de/krankengeld-fuer-selbstaendige.html">Krankengeld für Selbständige</a>

Nutzen Sie Kommentarmöglichkeiten und schreiben Sie mir eine E-Mail an info@train-und-coach.de.