Mit der Bewertung von News im Web 2.0 kann man auch gezielt seine Online-Reputation fördern. Dabei sollte man folgende Aspekte beachten.

(Dieser Artikel wurde ursprünglich auf

http://www.sund-services.de/blog/2008/12/30/online-reputation-und-social-news-portale/

veröffentlicht und wird, weil die Ressource deaktiviert wurde, nun hier direkt in meinen Blog wiedergegeben.)

Online-Reputation und Social-News-Portale

Im allmeinen Trend des Web 2.0 („Internet zum Mitmachen“) werden auch Websites wichtiger, die die Wichtigkeit von Nachrichten durch die Leser bewerten lassen.

Dies passiert über „Social-News-Portale“ wo jedermann Nachrichten bewerten und auch einstellen kann. Über die Platzierung oder Wichtigkeit der Nachricht entscheiden aber nicht irgendwelche angestellten Redakteure, sondern die Leser der Nachricht. Neue Nachrichten kann man als User in Bezug auf die eigene Person oder die eigene Firma einstellen, man kann aber auch jedes andere Thema aufgreifen. Diese Nachricht erscheint zunächst in gleicher Weise wie alle anderen neuen Nachrichten für eine gewisse Zeit. Wenn dann viele Leser die Nachricht positiv bewerten oder in sonst einer Weise kommentieren oder weitergegeben, dann wird diese Nachricht promotet und erscheint an zunehmend prominenterer Stelle auf der Website des Social-News-Portals.[ad#ad-blog]

In den Vereinigten Staaten und für den englischen Sprachraum ist die Plattform Digg (http://digg.com/) schon sehr bedeutsam, was man beispielsweise an dem hohen PageRank 8 der Seite erkennen kann. Sofern man gut englisch kann und seine Kunden gerne englische Webseiten lesen bzw. die Nachricht im englischen Sprachraum Bedeutung hat, dann sollte man auch Digg zur Steigerung seiner Online-Reputation benutzen.

Für deutschsprachige Kommunikation gibt es zwei sehr wichtige Angebote auf http://www.webnews.de/ und http://www.yigg.de/. Beide haben auch den hohen PageRank von 8.

Hat man also eine interessante Nachricht, dann kann man diese auf seiner Website oder an sonst einer Stelle, die für die eigene Online-Reputation wichtig ist, publizieren und zusätzlich einen anders geschriebenen Text auf einem Social-News-Portal platzieren. Man sollte nur folgende Regeln beachten.

  1. Die Nachricht selbst sollte wirklich interessant und auch neu sein. Man muss also abschätzen, ob die Meldung für bestimmte Leute einen Aha-Effekt auslöst und sollte auch recherchieren, ob diese Nachricht nicht schon publiziert ist.
  2. Der Inhalt der Nachricht auf dem Social-News-Portal sollte vollständig sein. Man sollte nicht nur einen kurzen Anreißer produzieren und dann auf die eigentliche Nachricht verlinken. Der Text darf auch nicht identisch oder nahezu identisch mit einem anderen Text sein, der schon im Internet publiziert ist, denn dann würden Suchmaschinen diesen möglicherweise als doppelten Content ansehen und nicht in ihr Suchergebnis aufnehmen.

Man kann aber auch den umgekehrten Weg zur Steigerung seines Reputations-Managements nutzen. Hier schreibt man die Nachricht auf seiner Website und baut Links für die Leser ein, damit diese den Inhalt der Webseite auf einer social-news-Plattform platzieren und bewerten können.

Sofern die Nachricht wirklich Neuigkeitswert hat, wird diese soziale Verlinkung für eine deutliche Steigerung der Zugriffszahlen auf der eigenen Website führen auch bei anderen Themen.

Verwandte Artikel:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website train-und-coach.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.train-und-coach.de">Online-Journalist Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.train-und-coach.de/foerderung-der-online-reputation-ueber-soziale-news.html">Förderung der Online-Reputation über soziale News</a>

Nutzen Sie Kommentarmöglichkeiten und schreiben Sie mir eine E-Mail an info@train-und-coach.de.