Fehlerhafte Buchungen auf dem Girokonto können immer mal wieder auftreten, wenn man nicht das Girokonto genau im Blick hat. Denn möglicherweise nutzen Betrüger die Informationen zum Girokonto, um unauffällig kleine Buchungen zu veranlassen. Handelt es sich um fehlerhafte Einzugsermächtigungen die zu Buchungen auf dem Girokonto führen, dann kann man innerhalb von 6 Wochen die Rück-Buchung auf das eigene Girokonto verlangen. Wie ich auf dir-Info deutlich gemacht habe, gibt es auch viele Möglichkeiten des Schutzes des Girokontos vor falschen Abbuchungen, wenn die 6-Wochen-Frist für Rückbuchungen abgelaufen ist.[W_E_R_B-Block]

So sollte man von der Girokonto-führenden-Bank verlangen, dass diese die Einzugsermächtigung verweist, auf deren Basis die Buchung vorgenommen wurde. Möglicherweise hat man auch nach Vorlage dieser Unterlagen zur Buchung noch Möglichkeiten, fehlerhafte Buchungen beim Girokonto zu korrigieren.

Verwandte Artikel:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website train-und-coach.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.train-und-coach.de"> IT-Training Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.train-und-coach.de/falsche-buchungen-beim-girokonto-vermeiden.html">Falsche Buchungen beim Girokonto vermeiden</a>

Nutzen Sie Kommentarmöglichkeiten und schreiben Sie mir eine E-Mail an info@train-und-coach.de.