Ein Personal Computer soll nicht nur schnell sein, er muss auch flexibel sein.

Personal Computer sind Allzweck-Computer. Heute kann ein Personal Computer ein Desktop-Computer, ein Laptop-Computer oder ein Tablet-PC sein. Die am häufigsten genutzten Betriebssysteme sind natürlich Microsoft Windows, aber auch Mac OS X und selbstverständlich auch Linux, die häufigsten verwendeten Mikroprozessoren sind sogenannte x86-kompatible CPUs und PowerPC-CPUs. [W_E_R_B-Block]

Software-Anwendungen für Personal-Computer umfassen Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbanken, Spiele, und unzählige persönliche Produktivität und Spezial-Software. Moderne PCs haben oft High-Speed-oder DFÜ-Verbindungen zum Internet, die den Zugang zum World Wide Web und eine breite Palette von anderen Ressourcen erschließen.

Komponenten für Computer bekommt man auch bei Conrad.de.

Verwandte Artikel:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website train-und-coach.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.train-und-coach.de"> IT-Training Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.train-und-coach.de/der-persoenliche-computer-pc-was-gehoert-heutzutage-dazu.html">Personal-Computer (PC) – was gehört heutzutage dazu?</a>

Nutzen Sie Kommentarmöglichkeiten und schreiben Sie mir eine E-Mail an info@train-und-coach.de.