Wer Personalisierung auf Webseiten ermöglicht, der sollte das Cloaking vermeiden, denn diese Black-Hat-Suchmaschinenoptimierung-Technik wird von Google und Co. abgestraft. Personalisierung ist ein Trend des Web 2.0.

Cloaking ist unzulässige Methode der Suchmaschinenoptimierung, BREAK bei der die Suchmaschine auf andere Seiten geleitet wird, als der menschliche Besucher. Weitere Infos auf seo-ambulance: http://blog.seo-ambulance.de/suchmaschinenoptimierung/personalisierung-suchmaschinen-optimierung-und-cloaking/. Das Ziel der Suchmaschinenoptimierung sollte nicht dadurch gefördert werden, dass man spezielle Inhalte nur für Suchmaschinen bereit hält. Cloaking sollte also vermieden werden, wenn man personalisierte Inhalte anbietet.

Verwandte Artikel:

Wenn Ihnen dieser Tipp oder der Hinweis von meiner Website train-und-coach.de gefallen hat, dann würde ich mich sehr über eine Empfehlung freuen. Sie können mit folgendem Linktext meine Website als Ganzes unterstützen: <a href="http://www.train-und-coach.de">Online-Journalist Rainer Meyer</a>

Oder Sie verlinken diesen Beitrag mit <a href="http://www.train-und-coach.de/cloaking-bei-der-personalisierung-vermeiden-foerdert-die-suchmaschinenoptimierung.html">Cloaking bei der Personalisierung vermeiden fördert die Suchmaschinenoptimierung</a>

Nutzen Sie Kommentarmöglichkeiten und schreiben Sie mir eine E-Mail an info@train-und-coach.de.