Newsfeed - die News für den
Newsreader

PlagAware verspricht das Feststellen von Content-Klau. Dies soll hier mal getestet werden.

Zitat aus der Wikipedia:

Plagiat (von lat. plagium, „Menschenraub“ abgeleitet) ist die Vorlage fremden geistigen Eigentums bzw. eines fremden Werkes als eigenes oder Teil eines eigenen Werkes. Dieses kann sowohl eine exakte Kopie, eine Bearbeitung (Umstellung von Wörtern oder Sätzen), eine Nacherzählung (Strukturübernahme) oder eine Übersetzung sein. Manche Quellen klassifizieren auch erfundene Daten und unzureichend gekennzeichnete Zitate als Plagiate.

Ein Plagiator kann zum Schadensersatz gegenüber dem Urheber verpflichtet werden und er macht sich unter bestimmten Voraussetzungen sogar strafbar.

Um Fotos, die auf Flickr hochgeladen wurden, in seine Website einzubauen gibt es diverse Möglichkeiten. Zu einer schnellen und flexiblen Galerie kommt man mit Pictobrowser. Mit diesem Link kommt man direkt auf die Seite, wo man mit der Erstellung der Einbettung beginnen kann: http://www.db798.com/pictobrowser/builder.php.

Nach der Eingabe seines Flickr Namens, kann man ein Set oder einzelne Keywords auswählen.

Weiterlesen »

share this speichen und weitersagnUnter meinen Beiträgen find man früherdie nebenstehende Grafik und den Link Weitersagen. Dahinter steckt das WordPress-Plugin „share this“ in einer deutschen Anpassung, das ich von der Website Weiterlesen »

Amazon Link WordPress

Amazon Link WordPress

Für jeden Webmaster oder Blogger stellt sich die Frage, wie er denn effektiv Text und Grafik in WordPress kombinieren bzw. Text und Bild in WordPress oder einen anderen CMS oder einer sonstigen Webseite zusammen verwenden will. Die Zeiten als man hierzu noch Tabellen verwandte, sollte eigentlich längst vorbeit sein. Text und Grafik sollten codearm in WordPress kombiniert, Text und Bild sondern in regulären und gut nachvollziehbaren XHTML codiert sein. Dabei sollte ein Minimum an Code und eine geschickte Festlegung im CSS die Aufgabe erledigen und Text und Bild zu einem guten Zusammenspiel bringen. Text und Grafik sind dann gut zusammengestellt, wenn alle typischen Fälle abgedeckt sind. Weiterlesen »

Als Suchmaschinen für Blogs kommt Technorati und Google in Frage. Die erste ist langsam, die zweite ist nicht sehr informativ. Nun gibt es eine deutsche Blog-Suchmaschine die schnell und besser sein soll: blogato.de.

Am besten man nutzt die erweiterte Suche http://www.blogato.de/advanced.php.

Hier kann man einstellen, ob man die Suchergebnisse nach Relevanz, Anzahl der Redaktion oder nach Datum sortiert bekommen will.

Diese Sortiermöglichkeiten hat man auch im Suchergebnis: Weiterlesen »

Goole Logo ÜbersetzenDie Möglichkeit mit Google zu übersetzen gibt es schon lange. Praktisch wäre aber, wenn man die ein Textstück markieren könnte, und dann nur hierfür die Übersetzung bekäme. Dies geht auch, wenn man Firefox und Google-Toolbar verwendet. Man muss lediglich das Add-on gTrainslage installieren.

Nun kann man Text markieren und diesen so übersetzen lassen, dass er in einem neuen Tab erscheint. Weiterlesen »

side01.png

Wer sicherstellen will, dass seine Blogbeiträge auch jederzeit komplett in den Suchmaschinen gefunden werden können, der sollte eine sitemap.xml in seinem Startverzeichnis ablegen, wo alle Beiträge und Seiten als Links suchmaschinengerecht abgelegt werden. Weiterlesen »

Die Blogger und Blogexperten Don A. und Kai P. haben uns bereits im Jahre 2004 zu erklären gesucht, was denn Blogs! (Ausführungszeichen ist Teil des Buchtitels) sind. Damit waren Sie auf jeden Fall innovativ.

Weiterlesen »

Modifiziert und ergänzt: http://www.train-und-coach.de/neue-spur-im-todesfall-uwe-barschel.html

Durch Stefan Münz bin ich auf die Idee gekommen, dass man als Blogger seine oder irgendeine Adresse als eingebettete Google-Maps anzeigen kann. Weiterlesen »

Das WordPress Autoblog Plugin von Elliot Back ist für Spammer sicherlich das schönste WordPress Plugin überhaupt. Mit diesem Plugin ist es möglich, RSS Feeds in Beiträge zu verwandeln und somit sehr schnell an Content zu kommen. Man kann etliche RSS Feeds eintragen und somit den Blog extrem schnell füllen. Und das beste: wenn der Feed eingetragen ist, läuft alles automatisch. Wenn der Feedautor einen neuen Beitrag veröffentlicht, ist dieser dann auch im eigenen Blog als Beitrag zu sehen. […]

[Quelle1]=[seo-marketing.lunser.de] Weiterlesen »

feedsBeim Schreiben von längeren Blogartikeln unter WordPress ist es praktisch, nach dem ersten oder zweiten Absatz ein „More“-Tag zu setzen. Man erreicht damit, dass nur der Anfang des Artikels auf der Startseite des Blogs angezeigt wird. Dem Leser wird durch einen Link „Weiterlesen…“ angedeutet, dass der Artikel länger ist. Die Startseite erscheint strukturierter und besser navigierbar.

Doch dies ist für den RSS-Feed der Seite nicht ungedingt wünschenswert. Wenn man will, dass der Feed nicht gekürzt wird, Weiterlesen »

Technorati

ist eine spezielle Suchmaschine für Blogs. Nutzen Sie für einen ersten Test aber nicht die überladene Homepage http://technorati.com/ sondern die reine Suchfunktion http://s.technorati.com/ Weiterlesen »

Werbung

« Neuere Artikel